Flexible Zuführtechnik Lösungen von Afag für die Teilezuführung innerhalb des Produktionsablaufs

Sie suchen eine Lösung für die flexible und dennoch präzise Zuführung von Teilen zum nächsten Produktionsschritt? Dann sind Sie bei Afag genau richtig! Unsere erfahrenen Mitarbeiter zeichnen sich durch Ihre Fachexpertise aus und finden für jede Applikation die passende Lösung an Zuführ- und Sortiertechnik. Gerne sind wir hier als weltweit agierender, erfahrener und kompetenter Partner für Sie da!

 

Die flexible Zuführtechnik von Afag vereint kurze Umrüstzeiten der Zuführungen mit einer hohen Variantenvielfalt des Förderguts.

Ihre Vorteile mit der flexiblen Zuführtechnik von Afag

  • Hohe Variantenflexibilität der zuzuführenden Stückgüter
  • Kurze Umrüstzeiten innerhalb des Zuführsystems
  • Aktive 2- oder 3-dimensionale Fördergutmanipulation
  • Kombination hauseigener Zuführtechnik Komponenten und elektrischer Handlingsysteme bilden die Kernbestandteile der flexiblen Zuführtsysteme
  • Standardisiertes Vision- und Steuerungskonzept als Basis der flexiblen Zuführtechnik
  • Uneingeschränkte Wiederverwertbarkeit der Afag-Komponenten innerhalb der flexiblen Zuführung

Wie funktionieren flexible Zuführsysteme?

Innerhalb des flexiblen Zuführsystems werden die Teile vom Bunker auf den aflex oder alternativ auf das Flipband gefördert.

Basierend auf unserer Vibrationstechnik werden sie gleichmäßig verteilt und für das Visionsystem lagerichtig bereitgestellt. Abgreifbare Teile werden vom Visionsystem erkannt, vom Handlingsystem abgeholt und für Folgeprozesse bereitgestellt.

Flexible Zuführtechnik Komponenten von Afag

Die flexiblen Zuführtechnikkomponenten aflex qc und Flipband wurden für komplexe Anforderungen im Bereich der Zuführtechnik für Kleinteile und Kleinstteile entwickelt. Für komplexe Geometrien und variable Losgrößen bieten sie höchste Flexibilität und ermöglichen die Steigerung der Fertigungseffizienz. Hier sehen Sie unsere flexiblen Zuführkomponenten und ihre Vorteile im Überblick:

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten der Komponente innerhalb eines flexiblen Zuführsystems
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme innerhalb der Zuführtechnik
  • Kurze Umrüstzeiten durch werkzeugloses Schnellwechselsystem der Fördergutplatte
  • Zahlreiche Integrationsmöglichkeiten durch modulares Konzept und gängige BUS-Schnittstellen

aflex 150 qc light + aflex 200 qc light

  • Je mit Backlight rot oder weiß erhältlich
  • „Nur“ vertikales Flippen (Kostenvorteil)
  • Einfacher zu Bedienen (weniger Parameter)
  • Light Versionen 1:1 austauschbar mit aflex qc
  • Fördergutplatten geeignet für aflex qc und qc light Modelle

 

aflex 400 lv

  • Erhältlich mit BL weiß
  • Patentierter Schwingkräfteausgleich
  • Sonderplatten mit Trennstegen möglich
  • Vertikales Flippen

Produkt  in den USA erhältlich


Übersicht aflex Produktfamilie

Flipband

  • Geeignet für nahezu alle Teilegeometrien in der flexiblen Zuführtechnik
  • Erhältlich mit verschiedenen Transportgurten zur optimalen Bereitstellung des Förderguts für flexible Zuführsysteme
  • Stufenlose Einstellung der Betriebsparameter und innenliegende Antriebe zur Erleichterung der Integration
  • Großer Bildbereich, 24 V-Betriebsspannung und die Möglichkeit zur Schnellentleerung

Weitere Informationen zu der flexiblen Zuführtechnik von Afag

Sie möchten alle weiteren Informationen zu den Lösungen und Komponenten der flexiblen Zuführtechnik von Afag auf einem Blick auch offline verfügbar haben? Hier finden Sie alle Informationen zur flexiblen Zuführtechnik im praktischen PDF-Format zum Herunterladen und Ausdrucken.

Wir stehen Ihnen gern für alle Fragen rund um die Prozessautomatisierung zur Verfügung. Wir bieten neben flexiblen Zuführsystemen u. A. Handlingsysteme, Transfersysteme, konventionelle und innovative Zuführtechnik-Lösungen und -Komponenten, sowie weitere komplexe Automatisierungslösungen, um unseren Kunden in jeder Branche die bestmögliche Lösung für höchste Ansprüche zu erbringen.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie eine Frage haben oder weitere Informationen benötigen.